Bürgerinitiative WalzwerkQuartier Kürenz
Alt-Kürenz lebt!

Neues aus Alt-Kürenz in unserem blog

2019-03-09

Warum das geplante “Nahversorgungszentrum” echte Nahversorgung verhindert

Klar, die Nahversorgung in Alt-Kürenz wurde in den letzten Jahren immer schlechter. Jede Menge kleine Läden mussten dicht machen, nicht zuletzt wegen der in nächster Nähe befindlichen großen Supermärkte (REWE, netto und Edeka). 
Jetzt soll das Problem gelöst werden, indem der bestehende Edeka-Markt mit doppelter Fläche auf das Güterbahnhof-Areal umzieht. Damit wird der Fußweg für uns um sagenhafte 200m kürzer. 
Kleiner, unbedeutender Nebeneffekt: der neue Markt wird viel neuen Verkehr (täglich 2200 Fahrten) auf die Ostseite locken, der natürlich auch über die Domänenstraße weiter fliest. In den aktuellen Gutachten zum Bebauungsplan wird zwar beim Kaufkraftpotential, aber nicht bei der Verkehrsbelastung die Neubebauung des Walzwerkareals berücksichtigt.
Unberücksichtigt bleibt auch der neue Stadtratsbeschluss, die Fußgängerquerung am Hauptbahnhof in den nächsten 10Jahren zu realisieren. Damit rückt nicht nur der Bahnhof, sondern auch das Aleencenter (mit Kaufland) fußläufig viel näher an Maximiner Acht und Gartenfeld. Dies ist in den Gutachten, auf denen der Aufstellungsbeschluss für BK24 basiert, nicht berücksichtigt.
Das wichtigste Argument, warum ein sogenanntes Nahversorgungszentrum an der Schönbornstraße verhindert werden muss, ist aber, dass es dauerhaft jede Chance auf “echte” Nahversorgung, z.B. auf dem Walzwerkgelände oder in der Domänenstraße verhindert. Mit dem Zuzug vieler neuer Bewohner könnten ansonsten sicher wieder kleinere Läden (Bäckerei, Bioladen, Gastronomie etc.) in Alt-Kürenz Fuß fassen. 
Der Ortsbeirat Mitte/Gartenfeld hat das Nahversorgungszentrum parteiübergreifend abgelehnt, weil hier sogar die aktuell funktionierende echte Nahversorgung in der Gartenfeldstraße akut gefährdet würde.
Es ist zu hoffen, dass auch der Ortsbeirat Kürenz die neuen Randbedingungen berücksichtigt, und sich künftig nicht mehr von dem irreführenden Begriff “Nahversorgungszentrum” leiten lässt.

Admin - 16:34:15 | Kommentar hinzufügen